25 | 09 | 2018

Wetter-Berichte 24.09.2018

zunehmender Mond 

ausgewähltes Produkt zur Leistung: ausgewähltes Produkt zur Leistung: Radarbilder/-filme
 
Radar Deutschland / Temperatur                                                     Niederschlagsradar Deutschland

  ausgewähltes Produkt zur Leistung:

 M - V Niederschlagsradar                                                                  Aktuelles Satellitenbild

                       Temperatur  Europa                                                   Temperatur  Deutschland

                                                                                                                                                            

DAS  AKTUELLE  WETTER  FÜR  DEUTSCHLAND

Warnlagebericht - Blitzortung 

Heute im Norden Schauerwetter, vereinzelt Graupelgewitter. An den Alpen Regen, in höheren Lagen Schnee. Sonst wolkig mit sonnigen Abschnitten und meist trocken. An der Küste und auf exponierten Bergen Sturmböen.

Heute meist wechselnd bewölkt und vor allem im Norden Schauer, vereinzelt auch kurze Graupelgewitter. An den Alpen weiter Regen, in höheren Lagen Schnee, später langsam nachlassend. Sonst häufig trocken und bevorzugt von der Pfalz bis nach Unterfranken längere heitere Abschnitte. Höchsttemperaturen nur noch 13 bis 19 Grad. Mäßiger bis frischer und stark böiger Nordwestwind, besonders im Norden und Osten mit steifen Böen, an der See und auf Alpengipfeln auch stürmischen Böen oder Sturmböen.

In der Nacht zum Dienstag an den Küsten, den östlichen Mittelgebirgen sowie an den Alpen noch weitere Regenschauer, sonst rasch nachlassende Niederschlagsaktivität und größere Auflockerungen. Besonders im Binnenland abnehmender Wind. Abkühlung auf 9 Grad an den Küsten, sonst 7 bis 0 Grad. In windgeschützten Lagen im Süden vereinzelt leichter Frost. Im Süden und im Bergland teils Bodenfrost bis -2 Grad.

Am Dienstag im Norden und Teilen der Mitte wechselnd bewölkt und nur noch gebietsweise einzelne Schauern. Sonst bei geringer Bewölkung, im Südwesten auch wolkenlosem Himmel viel Sonnenschein. Dort allgemein niederschlagsfrei. Höchstwerte zwischen 12 Grad an den Alpen und bis 18 Grad am Oberrhein. An der See frischer Wind um West mit starken bis stürmischen Böen, sonst schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

In der Nacht zum Mittwoch im Norden Wolkenfelder und von Ostfriesland bis nach Rügen sowie nördlich davon etwas Regen. Ansonsten gering bewölkt oder klar, trocken. Stellenweise Nebel. Abkühlung auf Werte um 7 Grad im Norden, sonst 5 bis -1 Grad, am Boden in der Südhälfte bis -4 Grad. Örtlich Glättegefahr.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________

 WETTERBERICHT FÜR MECKLENBURG - VORPOMMERN

Warnlagebericht - Blitzortung

Heute erneut Wind- und Sturmböen. Im Küstenumfeld einzelne starke Gewitter.

Heute zunächst vielerorts noch heiter, im weiteren Verlauf Bildung von Quellbewölkung. Örtlich Schauer, besonders in Küstennähe mit einer geringen Wahrscheinlichkeit einzelne Gewitter. Höchsttemperatur um 14 Grad. Im Binnenland mäßiger bis frischer West- bis Nordwestwind mit Wind-, zeitweise auch stürmischen Böen. An der Küste frischer bis starker Wind mit stürmischen, an exponierten Küstenabschnitten mit einzelnen Sturmböen, am Abend nachlassend.

In der Nacht zum Dienstag nachlassende Schauer- und Gewittertätigkeit. Im Landesinneren größere Auflockerungen, teils klar. Abkühlung auf 7 bis 4, unmittelbar an der Küste auf 10 bis 7 Grad. Schwacher, an der Küste anfangs noch mäßiger Nordwestwind mit letzten Windböen.

Am Dienstag heiter, später besonders in Westmecklenburg wolkig. An der Küste sehr geringes Schauerrisiko. Höchstwerte um 15 Grad. Schwacher bis mäßiger Nordwestwind, am Abend auf West bis Südwest drehend.

In der Nacht zum Mittwoch wolkig, teils gering bewölkt, weitgehend niederschlagsfrei. Temperaturrückgang auf 11 bis 6 Grad. Schwacher, an der Küste mäßiger Wind aus Südwest bis West.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________

Aktuelle Wettervorhersage

Wetterkarte - Deutschland für den 25.09.2018

 

Temperaturen Europa

 Isobarenkarte Aussichten ( Heute)

Vorhersage Europa übermorgen
 
 Isobarenkarte Assichten ( 4 Tage)

Deutschlandwetter - aktuell

Schlagzeile:
Auf das Sturmtief folgen frostige Nächte


Deutschlandübersicht:

Offenbach, Montag, den 24.09.2018, 11:30 Uhr -
"Sturmtief FABIENNE zog am Sonntag über die Mitte Deutschlands und brachte der Mitte und dem Süden kräftigen Wind, ergiebigen Regen und teils heftige Gewitter. Dabei wurden vor allem in den Bergen Orkanböen gemessen, so zum Beispiel am Weinbiet in Rheinland-Pfalz mit 158 km/h, auf dem Feldberg im Schwarzwald mit 141 km/h und auf der Wasserkuppe in Hessen mit 121 km/h. Abseits der Mittelgebirge wurden in Würzburg Böen von 137 km/h, in Weiden in der Oberpfalz 107 km/h und in Lichtentanne in Sachsen 105 km/h gemessen.

Beim Niederschlag zeichnet sich vor allem zwischen Aachen und Dresden ein Streifen mit erhöhten Regensummen ab, hier wurden bis zum Montagmorgen Mengen zwischen 30 und 50 l/qm registriert.

FABIENNE liegt nun über Osteuropa, allerdings folgt von Westen recht schnell Hoch SCHORSE und so ergibt sich zwischen beiden Druckgebilden eine Zone mit starkem Druckgradienten, der für frischen bis starken Nordwestwind in der Nordosthälfte Deutschlands sorgt. Dabei treten vor allem im Norden und Osten des Landes Böen um 65 km/h, im Küstenbereich sowie in den Höhenlagen der Mittelgebirge bis 85 km/h auf. In der Nähe von Schauern oder Gewittern sind auch stärkere Böen nicht ausgeschlossen.

Während in weiten Teilen des Landes in dieser Woche Hochdruck dominiert, liegt der Norden im Einzugsbereich von Tiefdruckgebieten über Skandinavien. Das bedeutet für die nördlichen Landesteile mehr Wolken und zeitweise Schauer, im Süden setzt sich die Sonne durch und es ist trocken. Allerdings werden dort die Nächte aufgrund der eingeflossenen Kaltluft, wenigen Wolken und kaum Wind sehr kalt. Gebietsweise stellt sich Luftfrost ein, zur Wochenmitte tritt im Süden und in der Mitte des Landes verbreitet Frost in Bodennähe auf.
Tagsüber steigt die Temperatur mit viel Sonne bis auf 18 oder 20 Grad an."

Deutschlandvorhersage:

für Montag, 24.September 2018
Heute Mittag und Nachmittag vor allem im Norden Schauer, vereinzelt auch kurze Graupelgewitter. An den Alpen langsam nachlassender Regen und in den Höhenlagen Schneefall. Dazwischen häufig trocken und bevorzugt im Südwesten auch länger heiter. Höchsttemperaturen 13 bis 19 Grad. Mäßiger bis frischer und stark böiger Nordwestwind, besonders im Norden und Osten mit steifen Böen, an der See und auf den Alpengipfeln auch stürmische Böen oder Sturmböen.
In der Nacht zum Dienstag an den Küsten, den östlichen Mittelgebirgen sowie an den Alpen noch weitere Regenschauer, sonst rasch abtrockend und meist aufklarend. Besonders im Binnenland abnehmender Wind. Abkühlung auf 9 Grad an den Küsten, sonst 7 bis 0 Grad. In windgeschützten Lagen im Süden vereinzelt leichter Frost. Im Süden und im Bergland teils Bodenfrost bis -2 Grad.


für Dienstag, 25.September 2018
Am Dienstag im Norden und Teilen der Mitte wechselnd bewölkt und nur noch vereinzelt Schauer. Sonst bei geringer Bewölkung, im Südwesten auch wolkenlosem Himmel viel Sonnenschein. Dort allgemein niederschlagsfrei. Höchstwerte zwischen 12 Grad an den Alpen und bis 18 Grad am Oberrhein. An der See frischer Wind aus West mit starken bis stürmischen Böen, sonst schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen.
In der Nacht zum Mittwoch im Norden Wolkenfelder und von Ostfriesland bis nach Rügen sowie nördlich davon etwas Regen. Ansonsten gering bewölkt oder klar, trocken. Stellenweise Nebel. Abkühlung auf Werte um 7 Grad im Norden, sonst 5 bis -1 Grad, am Boden in der Südhälfte bis -4 Grad. Örtlich Glättegefahr.


für Mittwoch, 26.September 2018
Am Mittwoch in der Südhälfte heiter bis sonnig und trocken. Nach Norden hin wolkig, an der See stark bewölkt und vereinzelt leichte Schauer. Höchstwerte 14 bis 20 Grad. Schwacher Wind aus West bis Süd, an der See und im höheren Bergland stärke bis stürmische Böen.
In der Nacht zum Donnerstag im Süden und Westen gering bewölkt oder klar, trocken. Im Norden und Osten wolkig oder stark bewölkt und einzelne Regenschauer. Abkühlung auf 9 bis 2 Grad, unter den Wolken im Norden und Osten um 11 Grad. In den süddeutschen Mittelgebirgen örtlich Bodenfrost und Nebel.


für Donnerstag, 27.September 2018
Am Donnerstag im Norden teils stärker bewölkt und örtlich kurze Schauer. Nach Südwesten hin gering bewölkt oder wolkenlos und viel Sonnenschein, niederschlagsfrei. Temperaturmaxima 17 bis 24 Grad. Schwacher, im Norden und Osten mäßiger bis frischer Wind aus West. An der See starke bis stürmische Böen.
In der Nacht zum Freitag teils wolkig, teils gering bewölkt, im Süden klar. Abgesehen von etwas Regen im äußersten Norden niederschlagsfrei. Temperaturminima 13 Grad an der See und bis 4 Grad im höheren Bergland. Örtlich Nebel.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Austria Flag Belgium Flag Bulgaria Flag Croatia Flag Czec Republic Flag Denmark Flag Estonia Flag Finland Flag France Flag Germany Flag Greece Flag Hungary Flag Iceland Flag Ireland Flag Italy Flag Latvia Flag luthuania Flag Luxembourg Flag Netherlands Flag Norway Flag Poland Flag Portugal Flag Romania Flag Slovak Flag Slovenia Flag Spain Flag Sweden Flag Switzerland Flag Turkey Flag UK Flag

 

2009-2018

Unwetterwarnungen

 

Radarbild          
aktueller Radarfilm Deutschland

Europa-Meteoalarm