20 | 11 | 2018

Wetter-Berichte 20.11.2018

zunehmender Mond 

ausgewähltes Produkt zur Leistung: ausgewähltes Produkt zur Leistung: Radarbilder/-filme
 
Radar Deutschland / Temperatur                                                     Niederschlagsradar Deutschland

  ausgewähltes Produkt zur Leistung:

 M - V Niederschlagsradar                                                                  Aktuelles Satellitenbild

                       Temperatur  Europa                                                   Temperatur  Deutschland

                                                                                                                                                                                                                   

DAS  AKTUELLE  WETTER  FÜR  DEUTSCHLAND

Warnlagebericht - Blitzortung 

Winterlich. Vor allem im Bergland etwas Schneefall. Dabei zunächst noch windig.

Heute früh und am Vormittag vielfach stark bewölkt, von Franken auf die Mitte Deutschlands übergreifend zeitweise leichter, in Staulagen der Mittelgebirge auch mäßiger Schneefall. Im Tagesverlauf im Süden zunehmend Auflockerungen, an den Alpen mit sonnigen Abschnitten. Schneefälle dann weiter nach Nordwesten auf Teile von NRW sowie das Harzgebiet ausgreifend, in tieferen Lagen in Regen übergehend. Tageshöchstwerte allgemein zwischen 2 und 7 Grad, in den zentralen Mittelgebirgen um 0 Grad. Mäßiger bis frischer Wind mit starken Böen aus Nordost bis Ost. An der Küste und auf den Bergen Sturmböen, im Süden später nachlassend.

In der Nacht zu Mittwoch oft stark bewölkt, in der Nordhälfte noch leichter Regen oder Schneeregen bei 0 bis 4 Grad. Weiter südlich bei Aufklaren gebietsweise Glätte und Nebelbildung. Dort Temperaturrückgang auf 0 bis -5 Grad.

Am Mittwoch viele Wolken, teils länger neblig-trüb. Am West- und Südrand der Mittelgebirge sowie direkt an den Alpen aufgelockert. Meist trocken, am ehesten im Mittelgebirgsraum noch geringer Regen. Höchstwerte im Westen sowie an der See 4 bis 7, sonst 0 bis 4 Grad. Im höheren Bergland noch frostig. Im Süden schwacher, sonst mäßiger Ostwind mit stürmischen Böen an der Küste und auf höheren Bergen.

In der Nacht zum Donnerstag bei starker Bewölkung vereinzelt Nieselregen, im Mittelgebirgsraum örtlich gefrierender Regen nicht ausgeschlossen. Im Nordosten und in Richtung Alpen auch längere Zeit klar. Tiefstwerten zwischen +3 und -3 Grad, bei längerem Aufklaren auch darunter. Stellenweise Glättegefahr.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________

 WETTERBERICHT FÜR MECKLENBURG - VORPOMMERN

Warnlagebericht - Blitzortung

Windböen, an der See stürmische Böen. In der Nacht stellenweise Frost und Glätte.

Heute Vormittag stark bewölkt bis bedeckt und größtenteils trocken. Höchsttemperatur 2 bis 5 Grad. Mäßiger bis frischer Wind aus Ost, zeitweise Windböen um 55 km/h (Bft 7), an der Küste vereinzelt stürmische Böen bis 70 km/h (Bft 8) wahrscheinlich.

In der Nacht zum Mittwoch wolkig bis stark bewölkt, in Mecklenburg ein wenig Regen. Temperaturrückgang auf +1 bis -2 Grad, streckenweise Glättegefahr. An der See mit Tiefstwerten um +2 Grad etwas milder. Schwacher bis mäßiger Ostwind, in Küstennähe frischer Wind mit gelegentlichen Windböen oder stürmischen Böen zwischen 55 und 70 km/h (Bft 7-8).

Am Mittwoch wolkig mit heiteren Abschnitten, überwiegend trocken. Höchstwerte 1 bis 5 Grad. Schwacher bis mäßiger, an der See mitunter frischer Wind aus Ost. An exponierten Küstenabschnitten einzelne Windböen wahrscheinlich.

In der Nacht zum Donnerstag in der Südwesthälfte Mecklenburgs sowie entlang der Vorpommerschen Küste zeitweise stark bewölkt, sonst gebietsweise klar, niederschlagsfrei. Abkühlung auf +1 bis -3 Grad. Schwacher, an der Küste teils mäßiger Ostwind.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________

Aktuelle Wettervorhersage

Wetterkarte - Deutschland für den 20.11.2018

 
Temperaturen Europa

 Isobarenkarte Aussichten ( Heute)

Vorhersage Europa übermorgen
 
 Isobarenkarte Assichten ( 4 Tage)

Deutschlandwetter - aktuell

Schlagzeile:
Ein Hauch von Winter: nasskalt und meist trüb, mit gebietsweisen ersten Schneefällen


Deutschlandübersicht:

Offenbach, Montag, den 19.11.2018, 11:30 Uhr -
"Noch auf den letzten Drücker zeigt sich der meteorologische Herbst von seiner kalten Seite. Zwischen dem Hoch "Burckhard" mit Schwerpunkt über Skandinavien und dem Tief "Dschuna" mit Kern über dem Mittelmeer strömt aus Russland kalte Luft nach Deutschland. Diese führt zu einem deutlichen Temperaturrückgang auf Werte im leichten Frostbereich, zumindest in den mittleren und höheren Lagen. Frost und Glätte werden in den nächsten Tagen ein großes Thema sein. Während heute trotz vieler Wolken kaum Niederschläge auftreten, hat "Dschuna" am Dienstag den ersten nennenswerten Schnee für die zentralen Mittelgebirge im Gepäck. Dort können in Staulagen bis 15 cm Neuschnee fallen. Aber auch in tieferen Lagen der Mitte und von Norddeutschland kann sich vorübergehend eine dünne Schneedecke bilden. Glatte Straßen und Verkehrsbehinderung sind die Folge. Zudem macht es der starke Ostwind, der an den Küsten und in den Kammlagen der Mittelgebirge in Böen Sturmstärke erreicht, noch ungemütlicher. Zur
Wochenmitte stellt sich ruhigeres Wetter ein: Vielfach neblig-trüb oder wolkenverhangen mit Höchstwerten meist unter 5 Grad und nachts leichtem Frost. Lediglich die Alpen und einige Gipfel der Mittgebirge ragen aus der grauen Suppe heraus. "

Deutschlandvorhersage:

für Montag, 19.November 2018
Heute stark bewölkt, vornehmlich im Westen und Süden mit vereinzelten Auflockerungen. Gebietsweise leichter Regen, im Bergland oberhalb etwa 400 m durchweg als Schnee, in tieferen Lagen örtlich Schneeregen. Entlang der Küste häufige Regenschauer. Höchstwerte zwischen 0 Grad im westlichen Alpenvorland und 7 Grad im Nordwesten. Im Bergland auch tagsüber streckenweise Schneeglätte. Mäßiger bis frischer Ost- bis Nordostwind mit einzelnen starken Böen, im Bergland und an der See teils Sturmböen.
In der Nacht zum Dienstag zunächst stark bewölkt bis bedeckt, später klare Abschnitte. Stellenweise geringe Niederschläge, in der Mitte bis 300 m herab als geringfügiger Schnee, sonst meist als Regen. Im Küstenumfeld wiederholt Regenschauer. Tiefstwerten von Nord nach Süd zwischen +3 und -8 Grad, dabei gebietsweise Glätte durch geringen Neuschnee oder überfrierende Nässe.


für Dienstag, 20.November 2018
Am Dienstag meist stark bewölkt, im Südwesten und an den Alpen mit sonnigen Abschnitten. Im zentralen Mittelgebirgsraum sowie im Norden zeitweise Niederschläge, zeitweise bis in tiefe Lagen als Schnee oder Schneeregen, in Staulagen des Thüringer Waldes und des Harzes mäßiger Schneefall, dabei Glätte. Im Süden dagegen überwiegend trocken. Tageshöchstwerte zwischen -1 am Harz und 5 Grad am Oberrhein, direkt an der See etwas milder. Mäßiger bis frischer Wind mit einzelnen starken Böen aus Nordost bis Ost, an der Küste und auf den Bergen mit Sturmböen.
In der Nacht zu Mittwoch oft stark bewölkt oder bedeckt, vor allem in der Nordhälfte leichter Regen oder Schneeregen. Bei längerem Aufklaren gebietsweise Glätte durch überfrierende Nässe. Temperaturrückgang auf Werte um +3 Grad an der See, sonst +1 bis -4 Grad.


für Mittwoch, 21.November 2018
Am Mittwoch viele Wolken, zeitweise sowie besonders direkt an den Alpen auch aufgelockerte Abschnitte. Meist trocken, am ehesten im Mittelgebirgsraum geringer Regen. Höchstwerte im Westen sowie an der See bis 6, sonst 1 bis 4 Grad. Mäßiger Ostwind mit stürmischen Böen an der Küste und auf höheren Bergen.
In der Nacht zum Donnerstag bei starker Bewölkung vereinzelt Nieselregen, in den Mittelgebirgen örtlich gefrierender Regen nicht ausgeschlossen. Tiefstwerten zwischen 0 und -4 Grad, stellenweise Glättegefahr.


für Donnerstag, 22.November 2018
Am Donnerstag meist stark oder hochnebelartig bewölkt. Wolkenlücken am ehesten an den Alpen sowie im Lee der Mittelgebirge. Abgesehen von vereinzelten Tropfen überwiegend trocken. Höchstwerte 1 Grad im Osten und bis 7 Grad im Südwesten. Meist schwacher, an der Küste auch mäßiger sowie in Böen starker Wind aus Ost bis Südost.
In der Nacht zum Freitag trocken, vor allem im Süden Nebelbildung. Tiefsttemperaturen 1 bis -3 Grad.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Austria Flag Belgium Flag Bulgaria Flag Croatia Flag Czec Republic Flag Denmark Flag Estonia Flag Finland Flag France Flag Germany Flag Greece Flag Hungary Flag Iceland Flag Ireland Flag Italy Flag Latvia Flag luthuania Flag Luxembourg Flag Netherlands Flag Norway Flag Poland Flag Portugal Flag Romania Flag Slovak Flag Slovenia Flag Spain Flag Sweden Flag Switzerland Flag Turkey Flag UK Flag

 

2009-2018

Unwetterwarnungen

 

Radarbild          
aktueller Radarfilm Deutschland

Europa-Meteoalarm