19 | 06 | 2019

Wetter-Berichte 19.06.2019

 

abnehmender Mond 

ausgewähltes Produkt zur Leistung: ausgewähltes Produkt zur Leistung: Radarbilder/-filme
 
Radar Deutschland / Temperatur                                                     Niederschlagsradar Deutschland

  ausgewähltes Produkt zur Leistung:

 M - V Niederschlagsradar                                                                  Aktuelles Satellitenbild

                       Temperatur  Europa                                                   Temperatur  Deutschland    

      

DAS  AKTUELLE  WETTER  FÜR  DEUTSCHLAND

Warnlagebericht

Ab dem Mittag kräftige, teils unwetterartige Gewitter bis in die Nacht anhaltend.

Heute zunächst meist heiter und trocken, im Norden vereinzelt Gewitter. Ab dem Mittag im Westen und Nordwesten Wolkenverdichtung und aufkommende Schauer und kräftige Gewitter, langsam ostwärts ausgreifend. Lokal Unwettergefahr durch schwere Sturmböen oder orkanartige Böen und Hagel. In den östlichen und südlichen Landesteilen Bildung von Quellwolken und einzelne Schauer oder zum Teil kräftige Gewitter. Örtlich unwetterartige Entwicklungen mit Starkregen und Hagel. Höchstwerte 27 bis 34 Grad, auf den Nordseeinseln und im höheren Bergland um 25 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus südlichen Richtungen. Bei Gewittern örtlich Sturmböen, vereinzelt auch orkanartige Böen nicht ausgeschlossen.

In der Nacht zum Donnerstag gebietsweise weitere Schauer und kräftige, teils unwetterartige Gewitter, bevorzugt in der Westhälfte. Im Osten und Südosten abgesehen von einzelnen Quellwolken mit lokalen Schauern und Gewittern vielfach gering bewölkt oder klar und meist trocken. Tiefstwerte zwischen 20 und 12 Grad

Am Donnerstag wechselnd, teils auch stärker bewölkt und besonders in der Mitte und im Süden schauerartiger, teils gewittriger Regen, zum Nachmittag hin teils kräftige Gewitter. Im Norden geringere Schauer- und Gewitterneigung. Im Südosten und Osten 25 bis 30 Grad, sonst 19 bis 25 Grad. Abgesehen von Sturmböen bei Gewittern schwacher bis mäßiger Westwind.

In der Nacht zum Freitag weitere Schauer, anfangs auch noch einzelne Gewitter, allmählich in den Osten und Südosten verlagernd und ostwärts abziehend. Im Westen wolkig oder aufgelockert bewölkt und zunehmend trocken. Örtlich Nebel. Tiefsttemperatur 17 bis 11 Grad, im Westen 12 bis 8 Grad.

_________________________________________________________________________________________________________________

 WETTERBERICHT FÜR MECKLENBURG - VORPOMMERN

Warnlagebericht 

Ab dem Nachmittag lokal eng begrenzt Gewitter, dabei Sturmböen, Starkregen und kleinkörniger Hagel.

Heute Vormittag neben lockeren Wolkenfeldern oftmals heiter. Am Nachmittag und Abend eine Mischung aus Quellwolken und Sonne, meist trocken, d. h. nur sehr vereinzelt Ausbildung von Schauern oder Hitzegewitter, lokal eng begrenzt Sturmböen bis 70 km/h, Starkregen bis 25 l/qm in kurzer Zeit und kleinkörniger Hagel. Höchsttemperatur 29 bis 32 Grad, auf Usedom und Rügen etwas kühler. Von Gewitterböen abgesehen schwacher Wind aus Süd bis Südost.

In der Nacht zum Donnerstag wolkig bis stark bewölkt, lokal teils kräftige Schauer oder Gewitter. In der zweiten Nachthälfte über Vorpommern abziehender Niederschlag. Abkühlung auf 19 bis 16 Grad. Schwacher, von Süd auf West drehender Wind.

Am Donnerstag wolkig, teils stark bewölkt. Ab dem frühen Nachmittag vor allem zwischen Rügen und der Mecklenburger Seenplatte zum Teil kräftige Schauer und Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen. Höchstwerte zwischen 22 Grad an der Lübecker Bucht und 27 Grad in der Ueckermünder Heide. Schwacher bis mäßiger, von West auf Nordwest drehender Wind.

In der Nacht zum Freitag viele Wolken, nur langsam abklingende Schauer- und Gewitterneigung. Gegen Morgen nur noch vereinzelt Regen. Tiefstwerte 16 bis 13 Grad. Schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Aktuelle Wettervorhersage

Wetterkarte - Deutschland für den 19.06.2019


 
Temperaturen Europa

 Isobarenkarte Aussichten ( Heute)

Vorhersage Europa übermorgen
 
 Isobarenkarte Assichten ( 4 Tage)

Deutschlandwetter - aktuell

Schlagzeile:
Nach Hochdruckeinfluss bringt "Momo" ab Mittwoch kräftige Schauer und Gewitter

Deutschlandübersicht:

Offenbach, Dienstag, den 18.06.2019, 11:30 Uhr -
"Nachdem Hoch "Tale" am gestrigen Montag noch für ruhiges Wettergeschehen sorgte, gelangt Deutschland nun allmählich wieder auf die Vorderseite eines Tiefdruckkomplexes, der sich heute vom Europäischen Nordmeer über die Britischen Inseln bis nach Frankreich und Spanien erstreckt. Dabei wird mit einer südwestlichen Strömung sehr warme bis heiße Luft zu uns geführt. Allerdings ist die Luftmasse auch zunehmend feuchter und energiereicher. In der Folge bilden sich bereits am heutigen Nachmittag und am Abend von den westlichen Mittelgebirgen bis zur Nordsee sowie vom Schwarzwald bis zu den Alpen einzelne Gewitter. Dabei muss besonders mit Starkregen gerechnet werden. Das Unwetterpotenzial ist aber nur gering. Dabei steigen die Höchstwerte auf 27 bis 32 Grad. Nur an den Küsten sowie im höheren Bergland ist es etwas kühler.
In der Nacht zum Mittwoch lassen die Gewitter im Süden nach, im Norden kann es noch längere Zeit örtlich Blitzen. Im Laufe der Nacht sollten aber auch dort die Gewitter nachlassen. Die Temperatur sinkt im Laufe der Nacht auf milde 19 bis 12 Grad ab.
Am Mittwoch zieht ein Tief namens "Momo" von Frankreich über die Nordsee in Richtung Skandinavien und verstärkt dabei die Zufuhr energiereicher Luft weiter. Dann muss im Tagesverlauf im Westen und Nordwesten mit kräftigen Gewittern gerechnet werden, die am Abend bis zur Elbe ausgreifen und auch unwetterartig ausfallen können mit heftigem Starkregen, Hagel und einzelnen orkanartigen Böen. Aber auch im Osten und Süden können sich im Nachmittagsverlauf einzelne kräftige Gewitter mit heftigem Starkregen bilden. Sonst scheint abgesehen vom Westen und Nordwesten längere Zeit die Sonne bei Höchsttemperaturen zwischen 28 und 33 Grad.
Auch in der Nacht zum Donnerstag können weitere Schauer und Gewitter auftreten, die anfangs auch noch unwetterartig ausfallen können. Im Laufe der Nacht lässt die Schauer- und Gewittertätigkeit dann aber allmählich etwas nach. Bei Temperaturen zwischen 20 und 13 Grad bleibt es recht mild.
Zum Donnerstag greift dann die Kaltfront von Tief "Momo", dessen Kern mittlerweile im Europäischen Nordmeer zu finden sein dürfte, auf die Westhälfte über. Rückseitig fließt dabei erwärmte Meereskaltluft ein, sodass die Temperaturen tagsüber nur noch auf 20 bis 25 Grad ansteigen. Nach Osten und Süden zu in der noch feuchten und energiegeladenen Luft kommt es dagegen bei Höchstwerten von bis zu 29 Grad wiederholt zu Schauern und Gewitter, lokal sind dabei auch Unwetter durch heftigen Starkregen möglich.
Am Freitag und zum Wochenende stellt sich dann zunehmend Hochdruckeinfluss ein. Nur im Süden hält sich noch zu Schauer und Gewitter neigende Luft. Sonst zeigt sich wieder häufiger die Sonne und es bleibt überwiegend trocken. In der eingeflossenen Meeresluft liegen die Tageshöchstwerte am Freitag und Samstag zunächst bei Werten zwischen 20 und 26 Grad, ab Sonntag steigen die Temperaturen dann allmählich wieder an."

Deutschlandvorhersage:

für Dienstag, 18.Juni 2019
Heute in der Südosthälfte viel Sonne und nur wenige Quellwolken. In den westlichen Landesteilen am Nachmittag zunehmend bewölkt. Vornehmlich von den westlichen Mittelgebirgen bis zur Nordsee sowie vom Schwarzwald bis zu den Alpen einzelne, teils kräftige Schauer und Gewitter. Sonst niederschlagsfrei. Tageshöchstwerte zwischen 27 bis 32 Grad, unmittelbar an der See und im höheren Bergland etwas kühler. Meist schwachwindig.
In der Nacht zum Mittwoch im Nordwesten und Norden noch einzelne Gewitter, im Süden nachlassende Schauer- und Gewittertätigkeit. Allgemein gering bewölkt, zeitweise auch wolkig und trocken bei Tiefstwerten zwischen 19 und 12 Grad.

für Mittwoch, 19.Juni 2019
Am Mittwoch zunächst heiter, stellenweise wolkig. Tagsüber in den östlichen und südlichen Landesteilen neben Quellwolken auch viel Sonne und am Nachmittag zunächst nur einzelne Schauer und zum Teil kräftige Gewitter. Im Westen und Nordwesten dagegen mittags rasche Wolkenverdichtung und aufkommende Schauer und kräftige Gewitter, zum Abend häufiger und bis zur Elbe ausgreifend. Örtlich unwetterartige Entwicklungen mit Starkregen und Hagel. Höchstwerte von 28 bis 33 Grad, auf den Nordseeinseln und im höheren Bergland um 25 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus südlichen Richtungen. In Schauer- und Gewitternähe örtlich Sturmböen, vereinzelt auch orkanartige Böen nicht ausgeschlossen.
In der Nacht zum Donnerstag weitere Schauer und kräftige, teils unwetterartige Gewitter, allmählich ostwärts verlagernd. Nur im äußersten Südosten noch meist trocken. Tiefstwerte zwischen 20 und 13 Grad.

für Donnerstag, 20.Juni 2019
Am Donnerstag anfangs im äußersten Osten und Südosten noch heiter. Sonst dichtere Wolkenfelder, besonders in der Mitte und im Süden mit Schauern und Gewittern. Am Nachmittag und Abend in der gesamten Südosthälfte auch kräftig mit Starkregen. Im Nordwesten und Norden geringere Schauer- und Gewitterneigung. Im Südosten und Osten 25 bis 30 Grad, sonst 19 bis 26 Grad. Abgesehen von Sturmböen in Gewitternähe meist schwachwindig.
In der Nacht zum Freitag weitere Schauer und anfangs noch einzelne Gewitter. Im Westen und Norden häufig trocken bei teils aufgelockerter Bewölkung. Örtlich Nebel. Tiefsttemperatur im Osten und Süden 16 bis 13 Grad, sonst 14 bis 8 Grad.

für Freitag, 21.Juni 2019
Am Freitag im Tagesverlauf vor allem im Osten und Süden erneut Entwicklung von teils kräftigen Gewittern, lokal mit Unwettergefahr. Im Westen und Nordwesten Durchzug von Wolkenfelder mit teils längeren sonnigen Abschnitten und nur vereinzelten Schauern, meist trocken. Temperaturmaxima 20 bis 26 Grad, im Bergland und in Nordseenähe um 18 Grad. Schwacher, teils böig auffrischender Nordwestwind.
In der Nacht zum Samstag im Süden weitere Schauer, nur noch vereinzelt Gewitter. Sonst gering bewölkt oder klar und trocken. Temperaturrückgang auf 14 bis 7 Grad.

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Austria Flag Belgium Flag Bulgaria Flag Croatia Flag Czec Republic Flag Denmark Flag Estonia Flag Finland Flag France Flag Germany Flag Greece Flag Hungary Flag Iceland Flag Ireland Flag Italy Flag Latvia Flag luthuania Flag Luxembourg Flag Netherlands Flag Norway Flag Poland Flag Portugal Flag Romania Flag Slovak Flag Slovenia Flag Spain Flag Sweden Flag Switzerland Flag Turkey Flag UK Flag

2009-2019

Unwetterwarnungen

 

  Radarbild           

aktueller Radarfilm Deutschland

  Europa-Meteoalarm