19 | 09 | 2019

Wetter-Berichte 18.09.2019

abnehmender Mond 

ausgewähltes Produkt zur Leistung: ausgewähltes Produkt zur Leistung: Radarbilder/-filme
 
Radar Deutschland / Temperatur                                                     Niederschlagsradar Deutschland

  ausgewähltes Produkt zur Leistung:

 M - V Niederschlagsradar                                                                  Aktuelles Satellitenbild

                       Temperatur  Europa                                                   Temperatur  Deutschland    

              

DAS  AKTUELLE  WETTER  FÜR  DEUTSCHLAND

Warnlagebericht

An den Küsten starke bis stürmische Böen, tagsüber ins Norddeutsche Tiefland ausgreifend. Recht kühl, kommende Nacht lokal Frost in Bodennähe.

Heute tagsüber in der Nordhälfte wechselnd bewölkt, vereinzelt kurze Schauer. Sonst überwiegend heiter und trocken. Nur an den Alpen noch länger dichtere Wolkenfelder.

14 Grad an der Ostsee und bis 21 Grad am Hochrhein. Im Norden böig auffrischender Nordwestwind. Sonst oft nur schwacher Wind aus nördlichen Richtungen.

In der Nacht zum Donnerstag im Nordwesten allmähliche Bewölkungszunahme, aber trocken. Sonst gering bewölkt oder klar. Stellenweise Nebel. Temperaturminima zwischen 10 und 5 Grad

im Norden und entlang des Rheins, sonst 5 bis 0. Im Küstenumfeld anfangs noch windig mit steifen Böen, im Verlauf der Nacht nachlassend.

Am Donnerstag in der Nordhälfte wechselnd bewölkt, nur vereinzelt kurze Schauer. Nach Südwesten zu heiter bis sonnig und trocken. Höchstwerte 14 bis 20 Grad mit den höchsten

Temperaturen am Oberrhein. Schwacher bis mäßiger Wind aus nördlichen Richtungen.

In der Nacht zum Freitag im Norden stark bewölkt, aber meist trocken. Sonst oft gering bewölkt oder klar. Gebietsweise Nebel. Tiefstwerte 7 bis 0 Grad, im Norden 11 bis 7 Grad. Schwachwindig.

_________________________________________________________________________________________________________________

 WETTERBERICHT FÜR MECKLENBURG - VORPOMMERN

Warnlagebericht 

An der Küste Wind-, teils Sturmböen, im Vormittagsverlauf auch auf das Binnenland ausweitend. Am Abend allmähliche Windabnahme.

Heute  im Tagesverlauf Ausbildung von Quellwolken, örtlich Schauer. Am Abend von Westen abklingende Schauertätigkeit. Erwärmung auf 15 bis 17 Grad.

Mäßiger, an der See frischer West- bis Nordwestwind. Im Binnenland gelegentlich Windböen um 60 km/h (Bft 7). An der Ostsee häufiger Windböen, in exponierten Lagen sowie in Schauernähe

auch einzelne stürmische Böen bis 70 km/h (Bft 8). Am Abend Windabnahme.

In der Nacht zum Donnerstag wolkig, teils gering bewölkt. An der Küste Vorpommerns Schauer, sonst niederschlagsfrei. Tiefsttemperatur 9 bis 6 Grad, an der See um 11 Grad. Schwacher,

an der Küste mäßiger West- bis Nordwestwind. Nur noch an der Ostsee einzelne Windböen.

Am Donnerstag Wechsel von Sonne und Wolken. Lediglich im direkten Küstenumfeld geringe Schauerneigung. Temperaturanstieg auf 15 bis 17 Grad. Mäßiger West- bis Nordwestwind.

In der Nacht zum Freitag wolkig, gegen Morgen von Westen dichtere Wolkenfelder, meist niederschlagsfrei. Abkühlung auf 11 Grad an der Ostsee und bis 6 Grad im Binnenland. Schwacher Westwind.

________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Aktuelle Wettervorhersage

Wetterkarte - Deutschland für den 19.09.2019


 

Temperaturen Europa

 Isobarenkarte Aussichten ( Heute)

Vorhersage Europa übermorgen
 
 Isobarenkarte Assichten ( 4 Tage)

Deutschlandwetter - aktuell

Schlagzeile:
Das Hoch "Hanneke" kommt

Deutschlandübersicht:

Offenbach, Mittwoch, den 18.09.2019, 11:30 Uhr -
"Das Hoch "Hanneke" beeinflusst in den nächsten Tagen das Wetter in Deutschland und bringt wie so oft nicht nur Vor- sondern auch Nachteile mit.
Nachdem der Ableger des Tiefs "Ignaz" nach Weißrussland abgezogen ist, übernimmt nun das Hoch "Hanneke" die Hauptrolle in der Wetterküche und führt zu einer deutlichen Wetterberuhigung, indem es seinen Schwerpunkt in den kommenden Tagen von den Britischen Inseln genau nach Deutschland verlagert.
Der Wind wird somit, abgesehen von den einzelnen stürmischen Böen an den Küsten und starken Böen im angrenzenden Binnenland am heutigen Mittwoch, kein Thema mehr sein.
Aber solange der Schwerpunkt des Hochs "Hanneke" westlich von uns liegt, strömen an seiner Nordostflanke kühlere und in Norddeutschland auch feuchtere Luftmassen heran. Das bedeutet, dass der Himmel in der Nordhälfte häufig wolkenverhangen bleibt und es vor allem an den Küsten hier und da noch einen Schauer geben kann. Über der Südhälfte hingegen lacht die Sonne vom Himmel bei nur wenigen Wolken. Mit 15 Grad in Vorpommern und bis maximal 21 Grad am Oberrhein bleiben die Temperaturen jedoch ziemlich verhalten.
Die Wolken bringen auch Vorteile: Sie besitzen den schützenden Effekt, dass die Nächte in den kommenden Tagen in Norddeutschland mit 6 bis 10 Grad deutlich milder ausfallen als in der Mitte und im Süden Deutschlands. Denn dort sinkt die Temperatur bei oft klarem Himmel auf Werte zwischen 5 und 0 Grad. In Bodennähe tritt häufig leichter Frost bis -2 Grad auf. In ungünstigen Lagen kann es sogar örtlich Luftfrost bis -1 Grad geben. In den Frühstunden ist daher für Einige das Eiskratzen an Autoscheiben angesagt und auch empfindliche Pflanzen sollte man nach drinnen verlegen.
Diese Wetterzweiteilung, wolkig in der Nord- und meist sonnig in der Südhälfte, hält bis Freitag an und auch die Temperatur macht zunächst keine großen Sprünge nach oben.
Aber eine gute Nachricht habe ich: Am Wochenende verlagert das Hoch "Hanneke" seinen Schwerpunkt nach Südosteuropa. Somit gelangen deutlich wärmere Luftmassen nach Deutschland. Auch die bisher benachteiligte Nordhälfte Deutschlands bekommt ihre Ration Sonne. Die Temperaturen steigen auf Werte zwischen 20 und 25 Grad, im Westen am Sonntag bis 27 Grad an und die Frostgefahr im Süden ist auch kein Thema mehr. Allerdings steigt ab Sonntagnachmittag in der Westhälfte Deutschlands das Schauer- und Gewitterrisiko an.

Deutschlandvorhersage:

für Mittwoch, 18.September 2019
Heute Mittag und am Nachmittag in der Nordhälfte wechselnd bewölkt, vereinzelt kurze Schauer. Sonst überwiegend heiter und trocken. Nur an den Alpen noch länger dichtere Wolkenfelder. 14 Grad an der Ostsee und bis 21 Grad am Hochrhein. Im Norden böig auffrischender Nordwestwind. Sonst oft nur schwacher Wind aus nördlichen Richtungen.
In der Nacht zum Donnerstag im Nordwesten allmähliche Bewölkungszunahme, aber trocken. Sonst gering bewölkt oder klar. Stellenweise Nebel. Temperaturminima zwischen 10 und 5 Grad im Norden und entlang des Rheins, sonst 5 bis 0. Im Küstenumfeld anfangs noch windig mit steifen Böen, im Verlauf der Nacht nachlassend.

für Donnerstag, 19.September 2019
Am Donnerstag in der Nordhälfte wechselnd bewölkt, nur vereinzelt kurze Schauer. Nach Südwesten zu heiter bis sonnig und trocken. Höchstwerte 14 bis 20 Grad mit den höchsten Temperaturen am Oberrhein. Schwacher bis mäßiger Wind aus nördlichen Richtungen.
In der Nacht zum Freitag im Norden stark bewölkt, aber meist trocken. Sonst oft gering bewölkt oder klar. Gebietsweise Nebel. Tiefstwerte 7 bis 0 Grad, im Norden 11 bis 7 Grad. Schwachwindig.

für Freitag, 20.September 2019
Am Freitag nördlich der Mittelgebirge Durchzug kompakter Wolkenfelder, aber nur vereinzelt ein paar Tropfen. Später von der Ems auflockernd. Sonst heiter und trocken. Höchstwerte zwischen 16 Grad im Nordosten und 22 Grad im Südwesten. Schwacher bis mäßiger Wind, im Norden und Osten um West, im Süden aus Ost.
In der Nacht zum Samstag im Nordosten zeitweise noch stark bewölkt, meist aber niederschlagsfrei. Sonst gering bewölkt oder klar. Gebietsweise Ausbildung dichter Nebelfelder. Tiefstwerte 10 bis 3 Grad.

für Samstag, 21.September 2019
Am Samstag im Nordosten anfangs noch gebietsweise stark bewölkt, später dort wie im übrigen Land sonnig und trocken. Höchsttemperaturen zwischen 18 Grad in Vorpommern und 25 Grad an der Saar. Schwacher bis mäßiger Südostwind.
In der Nacht zum Sonntag im Südwesten und Westen aufziehende Wolkenfelder, sonst klar. Trocken. Tiefsttemperaturen 13 bis 7, im Südosten bis 4 Grad.


Austria Flag Belgium Flag Bulgaria Flag Croatia Flag Czec Republic Flag Denmark Flag Estonia Flag Finland Flag France Flag Germany Flag Greece Flag Hungary Flag Iceland Flag Ireland Flag Italy Flag Latvia Flag luthuania Flag Luxembourg Flag Netherlands Flag Norway Flag Poland Flag Portugal Flag Romania Flag Slovak Flag Slovenia Flag Spain Flag Sweden Flag Switzerland Flag Turkey Flag UK Flag

2009-2019

Unwetterwarnungen

 

  Radarbild           

aktueller Radarfilm Deutschland

  Europa-Meteoalarm