01 | 10 | 2020

Klima Bericht von 30.09.2020

 

zunehmender Mond

ausgewähltes Produkt zur Leistung: ausgewähltes Produkt zur Leistung: Radarbilder/-filme
 
Radar Deutschland / Temperatur                                                     Niederschlagsradar Deutschland

  ausgewähltes Produkt zur Leistung:

 M - V Niederschlagsradar                                                                  Aktuelles Satellitenbild

                        Temperatur  Europa                                                   Temperatur  Deutschland   

   

DAS  AKTUELLE  KLIMA  FÜR  DEUTSCHLAND

Warnlagebericht

Nach Nebelauflösung tagsüber viel Sonne.

Deutschland liegt im Bereich geringer Luftdruckgegensätze. Dabei dauert das wechselhafte Wetter bis auf Weiteres an.

Heute nach vielerorts wolkigem Start häufiger Auflockerungen, an Ober- und Hochrhein sowie im Nordosten am längsten Sonne. Insbesondere im Westen und Nordwesten bei vielen Wolken

noch geringe Niederschlagsneigung. Höchstwerte 14 bis 18, bei Sonne bis 20 Grad. Schwacher, an der Nordsee mäßiger Wind um Süd.

In der Nacht zum Donnerstag im Nordwesten und Westen Wolkenverdichtung, aber noch weitgehend trocken. Sonst gering bewölkt oder klar. Vor allem im Osten und Süden teils dichter Nebel.

Temperaturminima 13 bis 10 Grad im Nordwesten und Westen, sonst meist 10 bis 4 Grad, mit den tiefsten Werten im Südosten.

Am Donnerstag im Osten und Südosten nach Nebelauflösung heiter bis wolkig und trocken. Ansonsten von Westen ostwärts ausgreifende dichte Bewölkung mit zeitweisem Regen,

am späten Abend etwa den Harz, Thüringer Wald und Ostalb erreichend. Tageshöchsttemperatur 14 bis 18, mit Hilfe der Sonne bis 20 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind um Süd, an der

Ostsee aus Ost.

In der Nacht zum Freitag überwiegend dichter bewölkt und auch im Osten gebietsweise etwas Regen. Im Westen kaum noch Regen, dort örtlich auch auflockernd. Streckenweise Nebel.

Temperaturminima 11 bis 6 Grad, an der See milder.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

KLIMABERICHT FÜR MECKLENBURG - VORPOMMERN

Warnlagebericht

Nach Nebelauflösung viel Sonne.

Bei schwachen Luftdruckgegensätzen bestimmt mäßig warme Luft das Wetter in Mecklenburg-Vorpommern.

Heute viel Sonne im Wechsel mit zeitweise durchziehenden Wolkenfeldern. Trocken. Höchsttemperatur um 19 Grad. Schwacher Wind aus Ost bis Südost.

In der Nacht zum Donnerstag zunächst gering bewölkt oder klar und niederschlagsfrei. Im Nachtverlauf besonders in Vorpommern und in Ostmecklenburg gebietsweise Dunst oder dichter Nebel,

teils Hochnebel. Abkühlung auf 13 bis 8 Grad. Schwachwindig.

Am Donnerstag im Tagesverlauf heiter, teils wolkig. Am Morgen und am Vormittag gebietsweise noch Dunst, Nebel oder Hochnebel. Vor allem in Vorpommern zeitweise dichtere Bewölkung mit

gelegentlich etwas Sprühregen. Erwärmung auf 17 bis 20 Grad. Schwacher Ost- bis Südostwind.

In der Nacht zum Freitag wolkig bis stark bewölkt und örtlich Regen. Tiefstwerte zwischen 14 und 10 Grad. Schwacher Südostwind.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Aktuelle Klimavorhersage

Klimakarte - Deutschland für den 01.10.2020

 

 
 
Temperaturen Europa

 Isobarenkarte Aussichten ( Heute)

Vorhersage Europa übermorgen
 
 Isobarenkarte Assichten ( 4 Tage)
 
Deutschlandklima - Heute
 
Schlagzeile:

Herbstwetter mit (fast) allen Facetten bestimmt weiterhin das Geschehen.

Deutschlandübersicht:
Offenbach, Mittwoch, den 30.09.2020, 11:30 Uhr -
Das Hochdruckwetter der letzten Wochen ist Vergangenheit, und ein großer Tiefdruckkomplex mit Zentrum bei den britischen Inseln dominiert in den nächsten Tagen zunehmend das Wetter in Deutschland. Dabei kommen alle Varianten herbstlichen Wetters vom Sonnenschein über Nebel und Hochnebel bis Regen und Sturm zum Zuge. Am heutigen Mittwoch bleibt es dabei noch am freundlichsten. Nachdem sich der Nebel bzw. Hochnebel spätestens zum Nachmittag aufgelöst hat, schaut vielerorts nochmal die Sonne hervor. Am längsten kommen dabei der Nordosten sowie im Südwesten vor allem der Breisgau in den Genuss von länger anhaltendem Sonnenschein. In den nordwestlichen Landesteilen hält sich die Wolkendecke dagegen noch länger und es bleibt eher schmuddelig mit etwas Sprühregen. Die Temperaturen verbleiben dabei auf gemäßigtem Niveau und erreichen tagsüber bis zu 20 Grad.
In den nächsten Tagen greifen dann wiederholt Frontensysteme atlantischer Tiefausläufer über. Diese haben verbreitet Regen mit im Gepäck. Angesichts des anhaltenden Niederschlagsdefizits lassen sich dem aber auch positive Seiten abgewinnen. Spürbar kühler wird es erst am Wochenende, und dann auch nur in der Südwesthälfte Deutschlands, wo dann noch Höchstwerte um 14 Grad erreicht werden. Sonst bleibt es weiterhin recht mild bei Tageshöchstwerten um 20 Grad, und auch die Nächte sind in der Regel frostfrei.
Apropos: Blickt man weiter auf das kommende Wochenende, so ist in den Alpen Obacht geboten. Hier stellt sich zum Freitag und Samstag starker Föhn ein, so dass es dort zwar sonnig und warm, aber sehr windig wird. Auf den Berggipfeln wird Wind in Sturm- und Orkanstärke erwartet, und auch in den Alpentälern treten bei Durchbruch des Föhns Sturmböen auf. An den Küsten wird es am Wochenende ebenfalls sehr stürmisch und dazu regnerisch. Vereinzelt lassen sich dabei auch schwere Sturmböen der Stärke 10 nicht ausschließen.

Deutschlandvorhersage:

für Mittwoch, 30.September 2020
Heute Mittag und am Nachmittag verbreitet Auflockerungen, im Breisgau sowie im Nordosten dabei am längsten sonnig. Insbesondere im Westen und Nordwesten bei vielen Wolken noch etwas Sprühregen. Höchstwerte 14 bis 18, bei Sonne bis 20 Grad. Schwacher, an der Nordsee mäßiger Wind um Süd.
In der Nacht zum Donnerstag im Nordwesten und Westen Wolkenverdichtung, aber noch weitgehend trocken. Sonst gering bewölkt oder klar. Vor allem im Osten und Süden teils dichter Nebel. Temperaturminima 14 bis 10 Grad im Nordwesten und Westen, sonst meist 10 bis 4 Grad, mit den tiefsten Werten im Südosten.


für Donnerstag, 01.Oktober 2020
Am Donnerstag im Osten und Südosten nach Nebelauflösung heiter bis wolkig und trocken. Ansonsten von Westen ostwärts ausgreifende dichte Bewölkung mit zeitweisem Regen, im Tagesverlauf bis zum Abend die Mitte erreichend. Tageshöchsttemperatur 14 bis 20 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus unterschiedlichen Richtungen.
In der Nacht zum Freitag überwiegend dicht bewölkt, im Osten gebietsweise etwas Regen, sowie im Allgäu noch etwas Regen oder Sprühregen. Im Westen weitgehend trocken, dort örtlich auch auflockernd. Gebietsweise Nebel. Temperaturminima 11 bis 6 Grad, an der See milder.


für Freitag, 02.Oktober 2020
Am Freitag im Westen und Südwesten wolkig bis stark bewölkt und etwas Regen. Sonst wechselnd bewölkt, im Nordosten am Nachmittag auch länger sonnig und abgesehen von kurzen Schauern an der Küste trocken. An den Alpen Föhn. Temperaturmaximum zwischen 17 und 22 Grad, am Alpenrand bis 23 Grad. Mäßiger, in freien Lagen stark böiger Wind aus Südost. In den Alpen Föhnsturm mit schweren Sturm- und orkanartigen Böen in den Gipfellagen.
In der Nacht zum Samstag im Osten und Südosten wolkig oder gering bewölkt, teils auch klar und niederschlagsfrei. Im Westen und Südwesten stärker bewölkt und vereinzelt etwas Regen. Tiefstwerte im Norden 13 bis 9 Grad, sonst 10 bis 6 Grad. In den Alpen weiterhin Föhnsturm.


für Samstag, 03.Oktober 2020
Am Samstag im Nordosten und Osten anfangs noch Auflockerungen, im Tagesverlauf auch dort Wolkenaufzug. Im Nordosten bis zum Abend noch trocken. Ansonsten von Westen und Südwesten her aufkommender Regen. Später im Südwesten wieder Wolkenlücken. Tageshöchsttemperaturen im Norden und Nordosten 18 bis 23, im Westen und Süden 11 bis 17 Grad. Zeitweise böig auffrischender Wind, von Südost auf Südwest bis West drehend. Im Norden frischer bis starker Ostwind mit Sturmböen an der See. In den Alpen von West nach Ost zusammenbrechender Föhn.
In der Nacht zum Sonntag im Osten und Norden länger anhaltender Regen, von Westen und Südwesten her Auflockerungen, aber noch einzelne Schauer. Temperaturminima 10 bis 5 Grad, in Alpennähe darunter, an der See um 12 Grad. Teils frischer, in freien Lagen böiger Südwestwind.


 Wetterstationen in Europa

Austria Flag Belgium Flag Bulgaria Flag Croatia Flag Czec Republic Flag Denmark Flag Estonia Flag Finland Flag France Flag Germany Flag Greece Flag Hungary Flag Iceland Flag Ireland Flag Italy Flag Latvia Flag luthuania Flag Luxembourg Flag Netherlands Flag Norway Flag Poland Flag Portugal Flag Romania Flag Slovak Flag Slovenia Flag Spain Flag Sweden Flag Switzerland Flag Turkey Flag UK Flag

2009-2020

Unwetterwarnungen

 

  Radarbild           

aktueller Radarfilm Deutschland

  Europa-Meteoalarm    

 

Waldbrandindex

ausgewähltes Produkt zur Leistung: