14 | 04 | 2021

Klima Bericht von 13.04.2021

 

zunehmender Mond

ausgewähltes Produkt zur Leistung: ausgewähltes Produkt zur Leistung: Radarbilder/-filme
 
Radar Deutschland / Temperatur                                                     Niederschlagsradar Deutschland

  ausgewähltes Produkt zur Leistung:

 M - V Niederschlagsradar                                                                  Aktuelles Satellitenbild

                        Temperatur  Europa                                                   Temperatur  Deutschland       

      
                

 DAS  AKTUELLE  KLIMA  FÜR  DEUTSCHLAND

Warnlagebericht

An den Alpen allmählich nachlassender Schneefall, sonst vereinzelt Schauer. Im Küstenumfeld windig. Kommende Nacht verbreitet Frost.

Aus nördlichen Richtungen wird an der Ostflanke eines Hochs über den Britischen Inseln Kaltluft polaren Ursprungs nach Deutschland gelenkt. Dadurch gestaltet sich das Wetter leicht wechselhaft

und für die Jahreszeit zu kalt.

Heute wechselnd bewölkt mit einzelnen Regen- und Graupelschauern, im Bergland Schneeschauern. Vor allem im Norden vereinzelt Gewitter. Vom Oberrhein und der Saar bis zur Oberlausitz kaum

Schauer und länger heiter. Höchstwerte zwischen 3 Grad im östlichen

Bergland und 11 Grad am Rhein, an den Alpen nur wenig über 0 Grad. Schwacher, im Norden mäßiger und in Böen steifer Wind aus Nord bis Nordwest.

In der Nacht zum Mittwoch unmittelbar an den Alpen noch etwas Schnee, langsam nachlassend. Sonst teils wolkig, teils klar und rasch abklingende Schauer, nur an der Küste fortwährend geringes

Schauerrisiko. Tiefstwerte zwischen +3 und 0 Grad im Küstenumfeld, ansonsten 0 bis -5 Grad, bei längerem Aufklaren bis -8 Grad.

Am Mittwoch Wechsel aus heiteren Abschnitten und dichten Wolken mit einzelnen Regen- oder Graupelschauern, im Bergland Schneeschauern. Vereinzelte Gewitter nicht ganz ausgeschlossen.

Im Tagesverlauf von der See her länger sonnig und meist trocken. Höchsttemperatur zwischen 4 und 11 Grad, im höheren Bergland 0 bis 3 Grad. Schwacher bis mäßiger Nordwind.

In der Nacht zum Donnerstag an den Alpen zeitweise Schnee. Sonst bei unterschiedlicher Bewölkung abklingende Schauer. Tiefsttemperaturen zwischen +1 und -4 Grad, im Bergland bis -7 Grad.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

KLIMABERICHT FÜR MECKLENBURG - VORPOMMERN

Warnlagebericht

Heute Vormittag und n der Nacht zum Mittwoch Frost, Glätte nicht ausgeschlossen. Im Tagesverlauf vereinzelt Graupelgewitter und Windböen.

Zwischen einem Hoch über Westeuropa und einem Tief über Skandinavien fließt von Nordwesten Meereskaltluft nach Mecklenburg-Vorpommern.

Heute wechsel von Sonne und Quellwolken mit Regen-, Schneeregen- und Graupelschauern, lokal kurze Gewitter.

Am Abend deutlicher Bewölkungsrückgang. Höchstwerte am frühen Nachmittag zwischen 7 und 10 Grad. Zu Beginn schwacher Südwestwind, an der Küste bei mäßigem Wind einzelne Windböen.

Später auch im Binnenland mäßiger Wind und Drehung auf West bis Nordwest, dann auch in Schauer- in Gewitternähe Windböen um 55 km/h (Bft 7).

In der Nacht zum Mittwoch meist gering bewölkt oder klar. Niederschlagsfrei, nur an der Küste geringe Schauerneigung. Mit geringer Wahrscheinlichkeit lokal Glätte durch überfrierende Restnässe.

Abkühlung auf +2 Grad an der See und bis -2 Grad im Binnenland, in Bodennähe verbreitet Frost, lokal bis -5 Grad. Schwacher Nordwestwind.

Am Mittwoch zunächst mehr Sonne als Wolken. An der Küste vereinzelte Schauer nicht ausgeschlossen, sonst trocken. Im Tagesverlauf bei zunehmender Quellwolkenbildung erhöhte Schauerneigung

und geringes Gewitterrisiko. Am Abend Bewölkungsauflockerungen. Höchsttemperatur um 8 Grad. Schwacher, im Tagesverlauf von Nordwest auf Nord drehender Wind.

In der Nacht zum Donnerstag wenige Wolken und niederschlagsfrei. Tiefstwerte +2 bis -3 Grad, bodennah bis -6 Grad. Schwachwindig.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Aktuelle Klimavorhersage

Klimakarte - Deutschland für den 14.04.2021



 
Temperaturen Europa

            
 
Satellitenwetter
 
Satellitenbild - Wolken + Niederschlagsart
       
 
Deutschlandklima - Heute
 
Schlagzeile:
 
Kaltes Aprilwetter, leichte Erwärmung zum Wochenende hin
 
Deutschlandübersicht:
Offenbach, Dienstag, den 13.04.2021, 11:30 Uhr -
Rückseitig einer nach Südosten abgezogenen Kaltfront hat nun polare Kaltluft ganz Deutschland geflutet. Hoch QUEEN über den Britischen Inseln und Tief WILKEN über Skandinavien sorgen auch weiterhin dafür,
dass der Zustrom von Kaltluft aus Norden nicht abreißt. Dadurch, dass die einfließende Luftmasse auch noch instabil geschichtet ist, können sich in ihr auch heute einige Regen-, Schnee- und Graupelschauer entwickeln.
Über der Nordhälfte kann es auch mal kurz blitzen und donnern. Größere Neuschneemengen kommen allenfalls noch an den Alpen zusammen. Hier können bis Mittwochfrüh weitere 5-10 cm, in Staulagen
bis 15 cm Schnee fallen.

In der Nacht zum Mittwoch klingen die Niederschläge mit Ausnahme des Alpenraums und vereinzelt an den Küsten zwar größtenteils ab, aber dafür rauschen die Temperaturen in den Keller. Verbreitet tritt leichter,
teils auch mäßiger Frost auf, was den Obstblüten und Blümchen doch gehörig zusetzen kann.

Am morgigen Mittwoch geht das ganze Spiel von vorne los. Sonne und dichte Wolken in raschem Wechsel, dabei einzelne teils gewittrige Schnee-, Regen- und Graupelschauer stehen auf dem Programm; typisches
Aprilwetter eben. Zweistellige Höchstwerte bilden die Ausnahme.

Auch am Donnerstag bleibt es ähnlich, wenngleich in Küstennähe und später auch im Südwesten die Sonne häufiger zum Zuge kommt und es dann dort überwiegend trocken bleibt. Die Temperaturen verharren
im sehr kühlen Bereich und der gelegentlich auffrischende Nord- bis Nordostwind sorgt dafür, dass weiterhin ein spätwinterliches, denn ein frühlingshaftes Feeling bestehen bleibt.

Zumindest mit den Temperaturen geht es am Wochenende etwas bergauf. Das wird zwar nicht der große Frühlingsdurchbruch werden, allerdings nimmt die Nachtfrostgefahr ab und tagsüber reicht es
für 10 bis 15 Grad. Schnee wird dann kein Thema mehr sein. Immerhin wäre das schon mal ein Anfang.

Deutschlandvorhersage:

für Dienstag, 13.April 2021
Heute Mittag und Nachmittag an den Alpen einige Schneeschauer, kaum Sonne. Sonst wechselnd bewölkt mit einzelnen Regen- und Graupelschauern, im Bergland Schneeschauern. Vor allem im Norden
vereinzelt Gewitter. Vom Oberrhein und der Saar bis zur Oberlausitz kaum Schauer und länger heiter. Höchstwerte zwischen 3 Grad im östlichen Bergland und 11 Grad am Rhein, an den Alpen nur wenig
über 0 Grad. Schwacher, im Norden mäßiger und in Böen steifer Wind aus Nord bis Nordwest.
In der Nacht zum Mittwoch unmittelbar an den Alpen noch etwas Schnee, langsam nachlassend. Sonst teils wolkig, teils klar und rasch abklingende Schauer, nur an der Küste fortwährend geringes Schauerrisiko.
Tiefstwerte zwischen +3 und 0 Grad im Küstenumfeld, ansonsten 0 bis -5 Grad, bei längerem Aufklaren bis -8 Grad.
 
für Mittwoch, 14.April 2021
Am Mittwoch Wechsel aus längeren heiteren Abschnitten und dichten Wolken mit einzelnen Regen- oder Graupelschauern, im Bergland Schneeschauern. Vereinzelte Gewitter nicht ganz ausgeschlossen.
Höchsttemperatur zwischen 4 und 10 Grad, im höheren Bergland 0 bis 3 Grad. Schwacher bis mäßiger Nordwind.
In der Nacht zum Donnerstag an den Alpen zeitweise Schnee. Sonst teils wolkig, teils klar und abklingende Schauer. Tiefsttemperaturen zwischen +2 und -6 Grad.
 
für Donnerstag, 15.April 2021
Am Donnerstag wechselnd bewölkt und bevorzugt im Süden und Osten sowie über dem Bergland einzelne Regen-, Schnee- und Graupelschauer. Zunächst in Küstennähe, später auch im Südwesten längere
sonnige Abschnitte. Höchstwerte 4 bis 11 Grad, im höheren Bergland 0 bis 3 Grad. Schwacher bis mäßiger und gelegentlich böig auffrischender Nord- bis Nordostwind.
In der Nacht zum Freitag im Südosten wolkig, vor allem in den Mittelgebirgen leichter Schneefall. Sonst gering bewölkt oder klar und trocken. Tiefstwerte +2 bis -5 Grad, an den Alpen kälter.
 
für Freitag, 16.April 2021
Am Freitag im Norden viel Sonne, sonst wolkig, teils auch stark bewölkt und vor allem im Süden und Osten ab und zu etwas Regen, im höheren Bergland auch Schneefall. Zum Nachmittag überall mehr Sonne.
Höchsttemperatur zwischen 5 und 9 Grad im Südosten, sonst 9 bis 13 Grad. Im höheren Bergland nur wenig über 0 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Nord bis Nordost, ab und an frische Böen.
In der Nacht zum Samstag im Osten und Südosten bewölkt und etwas Regen oder Schnee. Sonst teils wolkig, teils klar und verbreitet leichter Frost von 0 bis -5 Grad, im Westen und Norden örtlich frostfrei.
______________________________________________________________________________________________________________________

2009-2021

Unwetterwarnungen

 

  Radarbild           

aktueller Radarfilm Deutschland

  Europa-Meteoalarm